4. SHS Flutlichtwettkampf - Pokal geht nach Zwingenberg

29. August 2015. Selbst gegen 19 Uhr waren noch hochsommerliche 27°C zu verzeichnen und kein Lüftchen dazu. Also mussten die Hunde ohne Unterstützung von windtechnischer Seite her ihren Job erledigen. Und das taten sie!

Nach der herzlichen Begrüßung aller 34 Hunde mit ihren Hundeführern durch den 1. Vorsitzenden Thorsten Kern - möchten auch wir uns an dieser Stelle bei den Gastgebern für die hervorragend vorbereiteten Wettkampfbereiche im Trümmerfeld und der Flächensuche bedanken. Es war schön zu sehen, wie viele interessierte Besucher zu diesem Wettkampf vor Ort waren und sich auch mit den Teilnehmer unterhielten und aufklären ließen, wie solch ein Wettkampf abläuft. Auch ein Austausch über Trainingsabläufe, das rumflachsen über Punktevergabe, verbunden mit lockeren Sprüchen zeigt wie freundschaftlich man auch miteinander den Spürhundesport "gemeinsam lebt".

Sonja und Vanessa

Den ersten Platz erreichten unangefochten das Team der Gastgeber aus Zwingenberg mit Vanessa Fath mit Jimmy und Sonja Weg mit Luna. Hier fielen ZWEIMAL die 100 Punkte! Auf dem zweiten Platz folgten Team Ockstadt 1 mit Dirk Bauer und Habana sowie Christine Langer mit Marie. Um den dritten Platz gab es zu später Stunde noch ein Stechen. Hier musste der Newcomer Linus mit Hundeführerin Steffi Uhl - Team Langgöns 3 (Partnerin Kerstin Michel mit Mylo) gegen Anette Keller mit Snoopy - Team Langgöns 2 (Partner Joachim Unger mit Hexe) antreten. Linus machte die Sache nochmals spannend und gönnte sich - bis auf eine Sekunde! - die komplette Suchzeit. Letztendlich setzte sich jedoch Snoopy mit Anette in einem kurzen und knackigen Suchlauf durch und konnte so den dritten Platz sichern.
Bei der Siegerehrung lobten die Leistungsrichter Lothar und Beate Schäfer sowie Kati Ezelius und Sibylle Baumgarten die Suchleistungen aller Teams und freuten sich über einige "neue" Gesichter beim SHS.

Ganzen Bericht lesen: http://zos-dogs.de/Presse-/-Berichte

 

50 Meter in unter fünf Sekunden

VDH ZWINGENBERG: Hundefreunde organisierten wieder Rennen zugunsten der Tour der Hoffnung

Knapp 60 Vierbeiner nahmen am Rennen des VdH zugunsten der Tour der Hoffnung teil - so wie dieser Windhund.

ZWINGENBERG. Am kommenden Wochenende tritt das Team Bensheim der Tour der Hoffnung wieder in die Pedalen. Mit einer "Tour de Monnem" wollen sie das Spendenkonto für krebskranke Kinder füllen. Dazu trägt - wie in schon in den letzten beiden Jahren - der Verein der Hundefreunde Zwingenberg, Alsbach und Umgebung bei. Mit einem originellen Event, das am Sonntag das Areal am Reutershügel wieder mit viel Leben füllte. Die Hunde, vom kleinen Pinscher bis zum großen Labrador, vom Jüngling bis zum Veteran, flitzten um die Wette.

Artkel weiterlesen: http://www.morgenweb.de/region/bergstrasser-anzeiger/zwingenberg/50-meter-in-unter-funf-sekunden-1.2297239

 

Hundefreunde bitten um Geld- und Sachspenden

AUFRUF: VdH Zwingenberg, Alsbach und Umgebung muss nach Brandstiftung Schäden im Gesamtwert von 30 000 Euro beseitigen

ZWINGENBERG. Auf rund 30 000 Euro beziffert der Verein der Hundefreunde Zwingenberg, Alsbach und Umgebung die Höhe des Sachschadens, der am 7. Mai durch eine Brandstiftung entstanden ist (wir haben berichtet). Die Ehrenamtlichen des VdH hoffen nun auf die Unterstützung der Bevölkerung und bitten um Geld- und Sachspenden, um die vernichteten Immobilien und Geräte ersetzen zu können. Vorstandsmitglied Oliver Weirich - er arbeitet als zweiter Beisitzer im Leitungsteam mit - hat eine entsprechende Pressemitteilung formuliert, mit der er um entsprechende Zuwendungen bittet.

Artikel weiterlesen: http://www.morgenweb.de/region/bergstrasser-anzeiger/zwingenberg/hundefreunde-bitten-um-geld-und-sachspenden-1.2261866

 

Spendenaufruf

Der VdH Zwingenberg freut sich über Sach- und Geldspenden nach dem ein Brand das Nebengebäude des Vereins zerstörte

ZWINGENBERG, Mai 2015 (meli), Am 7. Mai hat der Verein der Hundefreunde Zwingenberg, Alsbach und Umgebung einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen müssen. Das Nebengebäude mitsamt Schuppen, Garage und Werkstatt ging morgens früh um kurz vor 6 Uhr in Flammen auf und brannte lichterloh aus. Laut der aktuellen polizeilichen Ermittlungen sind Unbekannte an diesem Morgen in die Nebengebäude eingebrochen und haben diese vorsätzlich in Brand gesteckt. Warum die Einbrecher so vorgegangen sind und somit auch zu Brandstiftern wurden, bleibt bisher reine Spekulation. Tatsache aber ist, dass mithilfe eines Brandbeschleunigers Feuer im Geräteschuppen gelegt wurde, welches sich schnell sehr heftig ausgebreitet haben muss. Die angrenzende Garage ist ebenso Opfer der Flammen geworden wie die angrenzende Werkstatt.

Artikel weiterlesen: http://www.melibokus-rundblick.de/spendenaufruf

 

Vor dem Wiederaufbau

Vereine – Anlage der Hundefreunde Zwingenberg/Alsbach-Hähnlein nach der Brandstiftung Anfang Mai

Der Verein der Hundefreunde Zwingenberg/Alsbach-Hähnlein feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen. Statt dies fröhlich mit Mitgliedern und Freunden zu feiern, steht der Verein nach einer Brandstiftung am 7. Mai in seiner Anlage vor der Aufgabe des Wiederaufbaus. Dennoch lässt niemand den Kopf hängen.

ZWINGENBERG. Schock für den Vorsitzenden Thorsten Kern, seine Vorstandskollegen und die 200 Mitglieder, als am Morgen des 7. Mai Spaziergänger und Radler die Feuerwehr alarmierten, weil es in der Anlage unweit der Mainstraße bei der Alsbacher Sandwiese brannte. Gelöscht wurde von den Zwingenberger und Alsbacher Wehren, die durch ihren raschen Einsatz sicher ein Übergreifen der Flammen von den brennenden Nebengebäuden auf das Vereinsheim verhinderten.

Artikel weiterlesen: http://www.echo-online.de/region/bergstrasse/zwingenberg/Vor-dem-Wiederaufbau;art1251,6240009,6240009

 

Hundefreunde veranstalten wieder Rennen

GUTER ZWECK: VdH Zwingenberg, Alsbach und Umgebung unterstützt erneut die Tour der Hoffnung

ZWINGENBERG. Der Verein der Hundefreunde Zwingenberg, Alsbach und Umgebung lädt für den 14. Juni, Sonntag, zu einem Hunderennen ein. Mit dem Wettbewerb, der auf dem vereinseigenen Hundesportplatz am Reutershügel veranstaltet wird, wollen die VdH-Akteure die "Tour der Hoffnung 2015" unterstützen: Der Erlös aus der Veranstaltung kommt der Initiative zugute, die krebs- und leukämiekranken Kindern sowie deren Familien helfen und ihnen im Kampf gegen den Krebs eine Lebensperspektive geben will.

Artikel weiterlesen: http://www.morgenweb.de/region/bergstrasser-anzeiger/zwingenberg/hundefreunde-veranstalten-wieder-rennen-1.2243847

 

Neuigkeiten
Neuigkeiten
Die neuesten Meldungen aus dem Vereinsleben.

Trainingszeiten
Trainingszeiten
Die aktuellen Trainingszeiten.
Es können sich unter Umständen kurzfristige Änderungen ergeben.

Ausbildung
Ausbildung
Informationen zu unserem Angebot an verschiedenen Trainingskursen.